Read

Buch | Nathalie küsst

2012-04-29 Nathalie küsstNathalie und François sind ein Paar wie aus dem Märchenbuch, mit Feingefühl und Geschmack. Doch eines Tages kommt François nicht vom Joggen zurück, eine Blumenhändlerin überfährt ihn. Die schöne Nathalie muss fortan allein durchs Leben gehen, sich der Neugier der Kollegen und der Avancen ihres Chefs Charles in der schwedischen Firma, in der sie als leitende Angestellte arbeitsbesessen über der Akte 114 brütet, erwehren. Als der unscheinbare Quotenschwede Markus ihr Büro betritt, packt sie ihn unvermittelt und küsst ihn. Markus, konsterniert, geht aufs Ganze, eine Liebesgeschichte beginnt, wie sie purer, zärtlicher und empfindsamer nicht sein kann. Während in der Firma die Gerüchteküche brodelt und Charles zu brutalen Maßnahmen greift, begeben sich Nathalie und Markus auf die Flucht in den Garten der Großmutter, zurück zu den Ursprüngen von Kindheit und der gemeinsamen Lieblingssüßigkeit PEZ – und lassen sich von der Liebe überraschen. Voller Anspielungen mit hohem Wiedererkennungswert für alle Fans schreibt Foenkinos hier seine bisher schönste Liebesgeschichte.

[Quelle: Verlag C. H. Beck]

Der Klappentext lässt auf einen sehr kitschigen Roman schließen, was er auch teilweise ist. Aber eben nur teilweise. Kennt ihr die magische Atmosphäre in dem Filme “Die fabelhafte Welt der Amélie“? Genau an diesen Film musste ich die ganze Zeit denken, was aber vielleicht auch ein bisschen davon beeinflusst wird, dass auf dem Cover Audrey Tautou, die Schauspielerin der Amélie und eben auch der Nathalie im zugehörigen Film, abgebildet ist.

Jedenfalls ist das Buch von Anfang an in einem ganz besonderen, spritzigen Stil geschrieben, durch die große Anzahl kleiner Kapitel, die teilweise nur zwei, drei Zeilen beinhalten, ist das Lesevergnügen sehr kurzweilig. Diese kurzen Kapitel beziehen sich meist auf einen vorhergehenden Gedankengang und führen den weiter aus. So kann sich Markus zum Beispiel nicht an den Zugangscode seiner Wohnung erinnern, welcher im darauffolgenden Kapitel erwähnt wird.

Dabei handelt es sich oft nur um eigentlich unbedeutende Kleinigkeiten, für die sich heute kaum noch jemand interessiert. Das Buch jedoch öffnet die Auge und versucht uns wieder mehr Aufmerksamkeit für die kleinen Dinge des Lebens beizubringen.

Wem könnte dieses Buch gefallen? Da kann ich auch nur wieder Amélies fabelhafte Welt zur Hilfe nehmen. Wem dieser Film gefallen hat, dem wird “Nathalie küsst” ebenso gefallen. Wer mit dem Stil des Films jedoch nichts anfangen konnte, wird auch an diesem Buch hier wenig Freude finden.

Das Buch hat mir jedenfalls soviel Spaß gemacht, dass ich gerne den Film sehen würde. Dieser läuft seit dem 12. April 2012 allerdings nur in ein paar kleineren Kinos, die weniger auf die Hollywood-Blockbuster setzen. Schade.

Das Buch wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Blogg dein Buch und dem Verlag C. H. Beck, bei dem man es selbstverständlich kaufen kann, wie natürlich auch bei Amazon.

Über Linda

Linda ist eine technikversierte Bloggerin, die es in ihrer Freizeit gerne nach draußen in die Natur zieht, wo sie alles fotografiert, was ihr gerade vor die Linse kommt. Neben diesen Fotos schreibt sie beispielsweise auch leicht verständliche Tutorials zu deren Bearbeitung oder was ihr sonst so in den Sinn kommt.

2 Gedanken zu „Buch | Nathalie küsst

  1. Ein schönes Buch. Ich habe es schon gelesen und fand es richtig klasse! Und ja, Amelies Welt fand ich auch toll :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>